Bermuda Zweieck

Das Bermuda Zweieck hat zwei Ecken und macht Klavierkabarett auf Abwegen. Alles darüber hinaus ist schon ein Blick ins Klein-gedruckte. Das Duo setzt sich aus Daniel Gracz und Fabian Hagedorn zusammen und gründete sich im August 2018. Ganz im Sinne fahrender Kleinkünstler ist die Herkunft kaum zu bestimmen. Neben den Orten Erfurt, Halle (Saale) und Weimar dürfen auch Schweinfurt und Heilbad Heiligenstadt nicht vergessen werden. Seit Februar 2019 ist das Duo mit dem Programm »Auf Abwegen « unterwegs.

Bei ihren Auftritten haben die beiden Klavierkabarettisten für jedes gesellschaftliche Wehwehchen das passende Bärchenpflaster parat und beschreiten auf dem Rücken des sachkundigen Unsinns viele kabarettistische Irrwege. Hierbei sitzt alles an Ort und Stelle: der Schalk im Nacken und das charmante Zwinkern im Augenwinkel.


Bermuda Zweieck ist die Nachfolgeformartion des Duos Klaviereim, bestehend aus Hendrik Lapp und Fabian Hagedorn. Duo Klaviereim gründete sich 2009 und war bis 2018 unter dem Label 'Zweiköpfiges Klavierkabarett' unterwegs. Mit » Reimgelegt« (2013) und » Sinniges über Unsinniges« (2017) präsentierte das Duo zwei abendfüllende Programme. Hendrik Lapp entschied sich voller Abendteuerlust für eine unsichere Berufslaufbahn als Mediziner, bleibt dem Klavierkabarett aber weiterhin als Gründervater und Urgestein verbunden.

Mit neuem Pianisten, neuem Namen und neuen Einflüssen – aber immernoch ganz in der Klaviereim-Tradition – schippert das Bermuda Zweieck auf zu neuen Ufern.

Bild von Fabian Hagedorn

Fabian Hagedorn,
professioneller Hampelmann und Charmebolzen

Bild von Daniel Gracz

Daniel Gracz,
ein Ass der Korrepetition und des Goldkelchengesangs